Neuigkeiten


16Mai2017

Sommercamp Vorbereitungstreffen

Warum machen wir das Sommercamp eigentlich? Diese Frage haben wir uns am Sonntag als Mitarbeiterteam gestellt und drei Schlagwörter für uns gefunden, die so toll beschreiben, was unsere Leidenschaft für diese Woche ist. Sommercamp. draußen.glauben. leben. draußen. Wir lieben es mit Euch eine Woche zu campen, weg vom Luxus zu sein und auch manches improvisieren zu müssen 🙂. glauben. Unser Ziel ist, das wir Euch ermutigen können euren Glauben zu leben in einer authentischen Art und Weise an den Orten, an die Gott Euch gestellt hat. leben. Wir leben eine Woche miteinander. Mit all dem Alltag der dazu gehört. Wir teilen das leben. Und daraus ergibt sich: draußen glauben leben. Wir freuen uns auf den Sommer mit Euch! Jetzt schon haben wir 44 Anmeldung und sind gespannt, wer noch mit dazu kommt! Anmelden kann man sich übrigens online fix hier: https://www.gwbb.de/onlineanmeldung/?eventPreChoosed=3343

06Mai2017

Hochsensibilität verstehen

Hochsensibilität verstehen – praktische Alltagstipps, Informationen und Raum zum Austausch Der Seminartag startet am Samstag den 13.05.2017 um 9:30 in denRäumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft (Berliner Straße 136). Das Ende ist gegen 13:00 Uhr geplant. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird eine Spende zur Deckung der Kosten erbeten. Weitere Informationen und Anmeldung hier und unter:  www.lkg-cottbus.de

05Apr2017

„Hauptsache gesund – stimmt nicht“

Am Freitag, den 05.05.2017 lädt die Landeskirchliche Gemeinschaft Lichtenrade um 19.00 Uhr zu einer Veranstaltung mit Jürgen Mette in der Dorfkirche Lichtenrade, Alt-Lichtenrade 109, 12309 Berlin, ein. Wir freuen uns, daß wir den als bekannt vorausgesetzten Jürgen Mette für eine Veranstaltung bei uns in Lichtenrade gewinnen konnten. Das provokante Thema lautet „Hautsache gesund – stimmt nicht.“ Jürgen Mette weiß wovon er spricht. Seit 2009 lebt er mit der Diagnose Morbus Parkinson. Über seine Erfahrungen mit dieser Krankheit schrieb er den Spiegel-Bestseller „Alles außer Mikado-Leben trotz Parkinson“. Weitere Informationen sind auf unserem Gemeindeblog unter http://salem-lichtenrade.blogspot.de/ zu finden.

06Mrz2017

Paareabend am 01.04.2017 in der LKG Eben-Ezer

Nachdem wir beim letzten Paarabend mit Ehepaar Filker über Chancen und Grenzen in Beziehungen nachgedacht haben, wollen wir nun wieder ein wenig Kinoatmosphäre nach Lichterfelde holen. Wir werden einen Film zeigen, der aufrüttelt und deutlich macht, was Glaube bewirken kann. Genau darüber laden wir Sie anschließend ein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Sind Sie jetzt so richtig neugierig geworden? Dann kommen Sie doch zu unserem Paarabend am Samstag, 1.4.2017 und bringen Sie gern noch andere mit. Eine Einladung finden Sie im Anhang. Den roten Teppich rollen wir für Sie um 19 Uhr aus für den traditionellen Sektempfang, der diesen Filmabend einläuten wird, bevor pünktlich um 19:15 der Film gestartet wird. Ihre Anmeldung bei Familie Sych (Tel.: 7226693 oder sych.berlin@t-online.de) hilft uns bei der Planung. Hier gehts zum Flyer: 2017_paarabend-mail-1 Wir freuen uns auf Sie und grüßen herzlich. Das Paarabendteam P.S. Einen kleinen Imbiss gibt’s natürlich auch wieder  … und einen weiteren Paarabend am 4.11.2017

alle Artikel anzeigen

Willkommen

Weil Gott uns wichtig ist, sind uns Menschen wertvoll.

In einer zunehmend unübersichtlich werdenden Welt, wollen wir Menschen in unseren Gemeinden Heimat bieten.

Das GWBB ist ein zu Zusammenschluss christlicher Gemeinden in Berlin und Brandenburg. Wir sind ein freies Werk innerhalb der Evangelischen Kirche.

Wichtig zu wissen


Stellenausschreibungen

Hier gelangen Sie zu den Stellenausschreibungen.

Mitarbeiter im Fresh-X Projekt

Landesjugendreferenten (m.w) 2016

 

 

Freizeitenprospekt 2017

fzp-2016-endstand-3_page_1

Das aktuelle Freizeitenprospekt zum Downloaden und schmöckern.

DOWNLOAD FREIZEITENPROSPEKT

DAS ANMELDEFORMULAR ZUM AUSDRUCKEN

Aktueller Gebets- und Infobrief

In unserem Gebets- und Infobrief bekommen Sie Einblick in dass was uns derzeit beschäftigt. Wir sind stets auf Gebet und Unterstützung angewiesen.

Gebetsbrief 5 2017

Sie können sich den Gebetsbrief auch bequem per E-Mail zuschicken lassen. Füllen Sie dazu folgendes Formular aus: