Frucht des Geistes: Friede

05Jun2020

Frucht des Geistes: Friede

In Galater 5,22f sind die neun sogenannten Früchte des Heiligen Geistes aufgeführt.
In den Tagen nach Pfingsten werde ich diese hier ein wenig näher betrachten und jeweils ein paar Gedanken dazu teilen. Heute:

Frieden… ein großes Wort unserer Zeit. Und nicht nur unserer Zeit. Schon immer ein sehr großes Wort, ein großer Wert, ein großes Ideal…

Wenn man ein bisschen darüber nachdenkt, das Frieden beinhaltet, dann merkt man: Es geht dabei beileibe nicht nur um das „Schweigen der Waffen“. Zu Frieden gehört mehr, als nur Abwesenheit von Krieg. Frieden wirkt nach Außen und nach Innen.  Gerechtigkeit, Freiheit, Sicherheit,…  auch das sind Qualitätsmerkmale des Friedens. Wenn ich das bedenke, dann merke ich, dass  „wahrer Frieden“ gar nicht einfach zu haben ist.

Weil Frieden so schwer zu erreichen ist, reagiert mancher darauf, indem er sich ein eine kleine, eigene Friedlichkeit zurückzieht. Hauptsache ich bin mit der Welt und mit mir zufrieden. Wenn Du mich in Frieden lässt, lass ich Dich in Frieden. Ich pflege meine kleine „eingefriedete“ Welt und übe schon mal, „in Frieden zu ruh’n“.

Ehrlich: Auch das ist nicht Frieden. Vielleicht muss ich begreifen, dass Frieden nicht ein Zustand ist, sondern eine Kraft. Frieden ist etwas, das mich bewegt und das es zu suchen und ihm nachzujagen gilt. (Ps 34,15). Frieden bewirkt Veränderung. Frieden bleibt nicht stehen, sondern wirkt weiter.

Christus, „er ist unser Friede“ (Eph 2,14) . Er steht für den Frieden, den Gott schenkt. Die christliche Botschaft ist damit  eine kraftvolle, verändernde Friedensbotschaft. Sie ist keine Botschaft, die einen „Scheinfrieden“ untermauert und in eine satte Zufriedenheit führt. Es ist eine mutige und aufrüttelnde Botschaft. Wenn Gottes Geist Frieden schenkt und wachsen lässt, dann ist das kein „Rückzugsfriede“. Es ist ein mächtig wirkender Friede, der sich durchsetzen will in Gerechtigkeit, Freiheit, Vergebung und Nächstenliebe.

Darum werden wir Friedensstifter! Als Menschen, die den Frieden Gottes kennen und erfahren, tragen und leben wir ihn hinein in diese Welt. Dazu hilft der Heilige Geist.
Schon passend, dass die Taube das Symbol für Frieden, wie auch für Gottes Geist ist, denn…

Friede wächst, als Frucht des Heiligen Geistes.

 

Alle Bibelzitate nach Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

 

 

 

 

Diese Seite benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe verstanden Zur Datenschutzerklärung